Di., 26. Nov. | Haus Sonnenberg

NostalG: Elina Akselrud (Piano) & Eugene Lifschitz (Cello)

Diejenigen, welche ihr Vaterland für immer verlassen mussten oder sich im Chaos dieser Welt verloren hatten, suchen immer nach einer neuen Heimat.
Anmeldung abgeschlossen
NostalG: Elina Akselrud (Piano) & Eugene Lifschitz (Cello)

Zeit & Ort

26. Nov. 2019, 19:30
Haus Sonnenberg, Oberer Heuelsteig 15, 8032 Zürich, Schweiz

Über die Veranstaltung

Das Programm: Sehnsucht nach der Heimat beschäftigte sowohl Fréderic Chopin als auch Sergei Rachmaninov ihr Leben lang. Beide Komponisten mussten ihr Vaterland verlassen und in einen fremden Staat immigrieren, ohne jemals wieder für längere Zeit in ihr Heimatland zurückkehren zu können. Die Sehnsucht nach ihren Wurzeln, Familien und Freunden bringen sie unter anderem zum Ausdruck, indem sie Volksmusik aus ihrer Heimat (Polen und Russland) in ihren Kompositionen verarbeiteten. Nostalgie ist ein Seelenzustand, in dem sich Millionen von Menschen befinden, ein Gefühl, welches oft in der Kunst dargestellt wird. Es ist ein Thema, das aktuell bleiben wird, solange es vertriebene und verfolgte Menschen gibt. Nostalgie ist eine sehnsuchtsvolle Hinwendung zur Vergangenheit, welche nebst Leid auch Trost und Frieden spenden kann. Bei der Interpretation ihres Konzertprogramms bringen Elina Akselrud und Eugene Lifschitz sowohl eigene Erfahrungen zum Ausdruck als auch Nostalgie im Sinne eines kollektiven Gefühls. Stanislav Fridman komponierte sein neues Werk «Spiral of Souls» für Cello und Klavier eigens für dieses Projekt.

Tickets
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • "NostalG" 26. November 2019
    CHF40
    CHF40
    0
    CHF0
GesamtsummeCHF0

Teilen Sie diese Veranstaltung