Di., 10. Apr. | Cantaleum Zürich

Game of Tunes - Elea Nick (Violine) & André Desponds (Piano)

Unter dem Titel „ Game of Tunes“ werden die Künstler die Zuhörer zum Schwelgen bringen. Unter anderem erklingt die Carmenfantasie von F. Waxman, der Libertango von A. Piazzolla und vieles mehr. Erleben Sie die Virtuosität und Spielfreude des Duos live am Cantaleum!
Das Konzert ist ausverkauft!

Zeit & Ort

10. Apr. 2018, 19:30
Cantaleum Zürich, Oberer Heuelsteig 15, 8032 Zürich, Schweiz

Über die Veranstaltung

Dienstag, 10. April 2018

19:00 Uhr Türöffnung (freie Platzwahl)

19:30 Uhr Konzertbeginn

ca. 20:45 Uhr Konzertende, anschliessender Apero, zu dem alle Konzertbesucher herzlich eingeladen sind

21:45 Uhr Ende der Veranstaltung

Über die Künstler

André Desponds, Konzertpianist, wurde 16-jährig an die Musikhochschule Zürich aufgenommen, wo er bei Sava Savoff studierte. Desponds ist bekannt für seine Interpretationen von Chopin, Schubert und Gershwin sowie als Jazz-Improvisator und Stummfilmbegleiter. Er verfügt über eine breite Auftrittserfahrung in grossen Konzertsälen und an Festivals in Europa, USA, Brasilien und China, wie zum Beispiel am Gasteig München, der Philharmonie St. Petersburg, dem Concertgebouw Amsterdam und dem UNO Hauptsitz in New York. Er ist Gründungsmitglied des Gershwin Piano Quartet (1996). Daneben arbeitet er als Pianist für CD-, Radio- und TV-Produktionen, sowie als Theater- und Filmkomponist. Mit Künstlerpersönlichkeiten wie der Sopranistin Noëmi Nadelmann, dem Vibraphonisten Thomas Dobler und der Geigerin Melina Mandozzi verbindet ihn eine langjährige musikalische Zusammenarbeit. André Desponds doziert an der Zürcher Hochschule der Künste Improvisation und Kammermusik.

(www.desponds.com)

Elea Nick gehört trotz ihres jugendlichen Alters von 18 Jahren als Schweizer Violinistin bereits zu den herausragenden Talenten ihrer Generation. Ihre grössten internationalen Erfolge feierte sie beim internationalen Violin Wettbewerb 2013 in Novosibirsk (Russland) mit einem ersten Rang. 2015 wurde sie in Lublin (Polen) beim internationalen Lipinski-Wieniawski Wettbewerb mit dem ersten Preis ausgezeichnet, und 2017 gewann sie ebenfalls einen 1. Preis am internationalen Violin Wettbewerb in Sofia (Bulgarien). Zuvor war sie 2010, 2012 und 2014 sowohl im Solo, als auch in der Kammermusik beim Schweizerischen Jugendmusikwettbewerb mit ersten Preisen ausgezeichnet worden.

Elea Nick tritt als Solistin mit prominenten Orchestern im In- und Ausland auf. Mit Tchaikovskys Violinkonzert in D-Dur gab Elea Nick am 1. November 2016 im grossen Tonhallesaal in Zürich mit den Zürcher Symphonikern ihr Debut. Daneben hört man sie mit Rezitals in verschiedenen Konzertsälen in Deutschland, Österreich, Italien, Spanien, Russland, Polen, Griechenland, Südafrika und der Schweiz.

Eleas emotionales musikalisches Talent und ihre charismatische Erscheinung verhelfen ihr immer wieder zu speziellen Erfolgen so z.B. hat sie im Jahre 2015 den Migros Kulturpreis erhalten.

Ein Team vom Schweizer Fernsehen begleitete Elea während eines Jahres. Ausgestrahlt wurde der Dokumentarfilm „Meisterschülerinnen - der Traum einer Solokarriere“ im März 2016 in der Sendung Sternstunde für Musik.

Seit Herbst 2017 studiert Elea Nick an der Kaleidos Musikhochschule bei Prof Zakhar Bron.

(www.eleanick.ch)

Tickets
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Ticket - freie Platzwahl
    CHF35
    CHF35
    0
    CHF0
GesamtsummeCHF0

Teilen Sie diese Veranstaltung

© 2019 Cantaleum Zürich